Geboren 1962 in Essen.

Produzent, Autor, Berater und Seminarleiter für verschiedene Sender und Auftraggeber im Medienbereich.

Neben medienpolitischen Engagements, liegt der filmische Schwerpunkt meiner Arbeit auf Reportagen und Dokumentationen.

Als ausführender Produzent realisierte ich unter anderem mit „2000 Jahre Christentum“ zur Jahrtausendwende eine aufwändige 13-teilige Dokumentationsreihe für die ARD.

Als Geschäftsführer der Natur TV Medienproduktion GmbH entwickelte und realisierte ich das Format „Natur Trend“ für die unabhängigen Drittprogramme auf RTL Television.

Im Jahr 2003 initiierte ich eine Ausbildung zum Videojournalisten, die in den Jahren 2005-2007, gefördert mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) in Schwerin, Mecklenburg-Vorpommern unter meiner redaktionellen Leitung durchgeführt wurde.

Seit 2006 engagiere ich mich verstärkt für Projekte außerhalb des Fernsehens.
Es entstanden Lehrfilme in Zusammenarbeit mit dem Robert-Koch-Institut in Berlin, für verschiedene Bundesministerien und für die EHAC, den Europäischen Verband der Luftretter und das Bundesgesundheitsministerium.

Ich war lange Zeit als Medienpartner der SOS-Kinderdörfer aktiv, für die ich u.a. Beiträge für die Spendenkampagne „6 Dörfer für 2006“ zur FIFA-WM in Deutschland produzierte.

Ein neuer Schwerpunkt meiner Arbeit liegt im Bereich des Internet-Fernsehens.
Hier beräte ich verschiedene NOGs beim Aufbau von AV-Content Bereichen.

Für meine Filme erhielt ich Auszeichnungen – darunter den „Prix Leonardo“ (Turin) für „Wie Regen in der Wüste“ ein Film über Infusionen in Afrika und für die Produktion von „2000 Jahre Christentum“ den Bayerischen Filmpreis.

Ich bin Mitgründer und im Rat der Stiftung „CWL“, Mitglied im Deutschen Journalistenverband DJV, im Discovery Campus und im European Documentary Network EDN.

Ich bin verheiratet und habe zwei Kinder.

Joachim Puls

STATIONEN

2017
Entwicklungen im Bereich Seminarkonzepte “VideoScientist”.
Du schaffst das – Projekt zur Steigerung der Integrationschancen bei anerkannten Flüchtlingen in Zusammenarbeit mit Friedrich Klütsch, D-Max, Bundeskanzleramt, BMI, BAMF und der Uni Würzburg.
Seminare und Workshops NDR und RKI. Auftragsarbeiten als Kameramann.

2016
Projektentwicklungen für die WOB AG, die Lebenshilfe und die PTB, Physikalisch-Technische Bundesanstalt, Werbespot Wob AG. Seminare NDR. Medienprojekt “Willimowskis.football” für die Landeshauptstadt München in Zusammenarbeit mit !NieWieder-Erinnerungstag im Deutschen Fußball – Webdesign Loredana Puls.

2015
PPE – Schulungsfilme über den richtigen Gebrauch medizinische Schutzausrüstung – Internationale Fassungen – in Kooperation mit ECDC Stockholm, BBK und RKI.

2014
Urban Jungle – Siemens answers Kampagne.

UNSGM United Nations Secretary Generals Mechanism. Kurzfilm in Zusammenarbeit mit dem Robert-Koch-Institut Berlin. Referenzfilm für die WHO.

2013
Medienkonzept für „!Nie wieder“ – Faninitiative gegen Rassismus und Antisemitismus im Fußball. Diverse Drehbuchbearbeitungen. Kooperation mit der Aktion Jugendschutz zur Suchtprävention.

2011 –12
Berkan Karpat– Künstlerportrait /
Leitung Inklusionsseminar Film im Rahmen der Veranstaltung „Kunst als Brücke“ (Lebenshilfe BW) – gefördert von der Aktion Mensch
AI – Appreciative Inquiry – Schulungs- und Referenzfilm für SOS-Kinderdorf.

2010
Gipfeltreffen (Portrait Felix Neureuther/Martin Braxentaler ZDF)
Leben ist Lernen – Kambodscha
SOS-Kinderdörfer Lettland.

2009
Medienpartner der SOS-Kinderdörfer.
Beiträge über SOS-Kenia und über Familienstärkungsprogramme in Weißrussland.
Lehrfilme für das Robert-Koch-Institut, Berlin
Kooperation mit Brandstage.tv beim Projekt „Champions match Champions“.

2008
Diverse Projekte für die SOS-Kinderdörfer – u.a. in Ghana und Weißrussland –
sowie zum Thema der Markendefinition von „SOS-Kinderdörfer“.

Produktion on location für ein AMBIT Kursprogramm des Außenministeriums der Bundesrepublik im Rahmen einer G8-Konferenz. Gestaltung und konzeptionelle Entwicklung eines völlig neuartigen Kursmoduls, der „Video Assisted Injects, VAI
Fernesehbeiträge für PRO7 Galileo und Projektvorbereitung für zwei arte-Dokumentationen über das III. Reich.

2007
Produktion eines Lehr- und Ausbildungsfilms über die Teamkommunikation in der Luftrettung. Im Zusammenhang eines Projektes der Europäischen Union.
Realisation eines Film/-DVD Projektes für das Beschaffungsamt und das Ministerium für Gesundheit der Bundesrepublik Deutschland für das Handbuch „Biologische Gefahren“ (Auflage 60.000).

2006
Medienpartner der SOS-Kinderdörfer. Filmische Begleitung der Kampagne „6 Dörfer für 2006“ für die FIFA-WM in Deutschland. Verschiedene Filme in Alleinregie und Konzeption von AV-Auftritten der SOS-Kinderdörfer.

2005 bis Ende 2007
In Kooperation mit dem Bildungswerk der Wirtschaft gGmbH. Entwicklung und Leitung einer Ausbildungsinitiative für Videojournalisten, die aus Mitteln der Europäischen Sozialfonds (esf) der Europäischen Gemeinschaft und aus Mitteln des Landes Mecklenburg-Vorpommern finanziert wird.

2003 bis 2005
Weiterhin Fernsehproduktionen für RTL Television (natur-Trend) Verschiedene Filme in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Arbeit, Bau und Landesentwicklung des Landes- Mecklenburg-Vorpommern über Arbeitsmarktförderung.

2002
Teilnahme an der Discovery-campus Meisterklasse zur Entwicklung eines Projektes für Europäische Co-Produktionen. Das Projekt zum Thema „Hexenverfolgung“ wurde zusammen mit 14 anderen Projekten aus ganz Europa ausgewählt.

2001
Weiterhin Produktionen für RTL-Television, RTL2, Discovery Channel. Dienstleister für Filmtechnik. Gründung einer Zweigstelle in Schleswig-Holstein. Produktionen in Zusammenarbeit mit der MSH-Gesellschaft zur Förderung Audiovisueller Medien in Schleswig-Holstein mbH. Dreiteiler über die Geschichte der Deutschen Marine.

2000
Reportagen und Dokumentationen für arte, Discovery Channel, RTL und PRO 7
Herstellung der Trend-Reihe auf RTL-Television für CENTER TV – neben „natur-Trend“ folgen Beiträge für die Formate „money-Trend und anders-Trend“.

1999
Dokumentationen für RTL-Television, Bayerischer Rundfunk und arte.

1998
Übernahme der Geschäftsführung der natur-TV Medienproduktion GmbH. Entwicklung und Durchführung der Produktion „natur-Trend“ für Center TV (RTL-Television).

1996
Geschäftsführer der it-media Medienproduktion GmbH Dresden, München, Stuttgart (bis April 1998) Executive Producer der 13- teiligen Dokumentationsreihe „2000 Jahre Christentum“ einer Dokumentarfilmproduktion zur Jahrtausendwende (ARD und Deutsche Welle) – Bayerischer Filmpreis.

1995
Aufbau des Geschäftsbereichs Film in der IMATEL in Stuttgart für TV Produktionen. Produktionen für SAT.1 bundesweit und den SWR.
Freier Produzent und Autor – Gründung einer eigenen Filmproduktions-GmbH in München. Geschäftsführender Gesellschafter. Produktionen für WDR und RTL2.

1990
Redaktionsleitung beim SAT.1 – Programmzulieferer „efs“.
Bis Ende 1995 Gesamtleitung bei mehr als 60 Filmdokumentationen, Entwicklung und Produktion von zwei bundesweiten, wöchentlichen Kurzserien für SAT.1 Kurzbeiträgen für Stern TV (RTL) und Zulieferungen für die ARD. Vertretung im Medienrat der Bayerischen Landeszentrale für Neue Medien. Für zwei Produktionen Prix- Leonardo in Silber (Parma) als Autor und Produzent 1995. Sonderpreis des Slowakischen Wirtschaftsministeriums 1996.

1986
Freier Autor und Regisseur.

1981
Studium der Politischen Wissenschaften an der Hochschule für Politik München.

PROJEKTE

Einige Projekte (in Auswahl) – Autor/Produktion:

1987
AIDS ist keine Strafe Gottes – Reportage

1988
GenEthik – Reportage

1989
Information Total – Reportage

AtomAngst – Reportage
Der Sonne entgegen – Reportage – Alternative Energien
Kirche ohne Mauer – Reportage

1990
Das Enneagramm – Reportage
…im Sperrgebiet – Beobachtungen im Grenzland
Die Heimat bleibt hier – Ein Bericht aus Siebenbürgen
Ein Paket für Makambako- Entwicklungshilfe für Tansania

1991
Vom Krieg zum Frieden – Golfkrieg und christlich-islamischer Dialog
Rügen nach der Wende – Beobachtungen auf Deutschlands größter Insel
Natur erleben – Mit Kindern im Gebirge

1992
Die Rügenreise – mit Marie Elisabeth Lüdde / Dokumentation MDR

1993
Fromm und Frei – Freikirchen in Sachsen – MDR

1994
Wie Regen in der Wüste – Infusionen für Afrika – (Prix Leonardo in Silber 1995 Turin)

1995
Sinema Leo – Dokumentation – Entwicklungsarbeit in Tansania u.a. 3SAT
Einsatz auf Mindanao – Ärzte für die 3. Welt – (Prix Leonardo/ Turin)

1996
Betrifft: “Luther“ – Bericht zum Lutherjahr

1997
Krätzä – Kinder kämpfen um ihre Rechte – Dokumentation ARD

1999
Die Himmlische Prinzessin – Burma – Dokumentation für ARD und ORF

2000
„2000 Jahre Christentum“ – 13-teilige Dokumentarfilmreihe – Bayerischer Filmpreis

2000 bis 2005
„natur Trend“ wöchentliches Format RTL (ca. 150 Beiträge Trend Reihe)

2003
Deutschland auf Hoher See – 3-teilige Dokumentation über die Deutsche Marine

2005
Charité Berlin – 5-teilige Reportage über den Krankenhausalltag – K1.

2006
SOS-Kinderdörfer „6 Dörfer für 2006“ – Beiträge zur Kampagne der FIFA-WM

2007
ACRM – Lehrfilm / Lehrfilm PSA – Lehr-DVD / EU-Leonardoprogramm

2008
G8 Konferenz –LEPH / SOS-Kinderdörfer (Weißrussland) / Galileo Pro7

2009
SOS Kinderdörfer (Ghana und Kärnten) / Robert-Koch-Institut

2010
Gipfeltreffen / Portrait Felix Neureuther und Martin Braxenthaler / ZDF
SOS-Kinderdorf Kambodscha – Reportage

2011
Die Krise in Lettland (5 Beiträge)

2011-2012 Karpat Künstlerprojekt
Kampagne Erinnerungstag im Deutschen Fußball

2013
Notfallseelsorge in Hamburg (Dokumentation)
Voll die Party – Ein Beitrag zu Suchtprävention (Aktion Jugendschutz)

2014
Urban Jungle – Beitrag für das Internetprojekt /answers von SIEMENS
Die Geschichte der Deutschen Siedler in Palästina (in Planung) – Dokumentation
UNSGM United Nations Secretary Generals Mechanism. Kurzfilm in Zusammenarbeit mit dem Robert-Koch-Institut Berlin

2015
PPE – Schulungsfilme über den richtigen Gebrauch medizinische Schutzausrüstung

2016
Werbespot Wob AG
Seminare NDR
Medienprojekt “Willimowskis.football” für die Landeshauptstadt München in Zusammenarbeit mit !NieWieder-Erinnerungstag im Deutschen Fußball

2017
Workshops beim NDR und  Seminar “VideoScientist”, RKI
Du schaffst dasProjekt zur Steigerung der Integrationschancen bei anerkannten Flüchtlingen